Okt 20

Download: Fallstudie – PROMs am MRI

In einer umfassenden Fallstudie berichten wir, wie wir PROMs effizient am Klinikum rechts der Isar in den Alltag integrieren konnten.
Fallstudie MRI

In der Orthopädie nehmen Patient Reported Outcomes Measures (PROMs) weltweit eine wichtige Stellung ein. Schon seit Jahrzehnten sind sie der Goldstandard zur adäquaten Messung von Gesundheitszustand und Lebensqualität aus Patientensicht. Eine Erfassung und Auswertung von Patientenfragebögen in Papierform ist allerdings zeitaufwändig, logistisch anspruchsvoll und damit nicht für jeden Patienten realisierbar.

Am MRI ermöglichen wir eine routinemäßige PROM Erhebung

In unserer Fallstudie beschreiben wir, wie eine digitale, routinemäßige PROM-Erfassung in der Sportorthopädie des Klinikum Rechts der Isar (MRI) ermöglicht wurde. Entscheidend war, dass wir in enger Zusammenarbeit mit Professor Andreas Imhoff und Dr. Felix Dyrna unsere Software reibungslos in den Klinikalltag integrieren konnten. Die standardisierte PRO-Erfassung findet nun wie folgt statt:

  • Mit wenigen Klicks wird ein neuer Patient in unserem System registriert und kann schon im Wartezimmer eine Baseline Befragung ausfüllen
  • In Echtzeit sind die Ergebnisse  für den behandelnden Arzt einsehbar und liefern im Patientengespräch wertvolle Informationen
  • In vordefinierten Zeitabständen werden automatisch Email-Befragungen („Follow-up) nach der medizinischen Behandlung an den Patienten verschickt
  • Übersichtliche Visualisierungen ermöglichen es, einen Vergleich zwischen Follow-Up- und Baseline-Ergebnissen zu ziehen. So erhält der betreuende Arzt wertvolle Einblicke in den Effekt der medizinischen Behandlungen auf die Lebensqualität seiner Patienten
  • Außerdem sind die gesammelten Daten komfortabel für die eigene Forschung verwertbar

Seit mittlerweile über einem Jahr konnten wir so eine vierstellige Anzahl an Patienten erfassen, das System verfeinern und immer weiter an die Bedürfnisse des MRI anpassen.

Fallstudie PROMS am MRI kostenlos herunterladen

Weitere Features sind geplant

Natürlich geben wir uns mit den erzielten Erfolgen noch nicht zufrieden. In einem nächsten Schritt gilt es nun, die erhobenen Outcomes auch über den Schnitt aller Patienten direkt innerhalb von heartbeat einsehen und analysieren zu können, sodass eigene statistische Auswertungen nur noch in Einzelfällen notwendig sind.

Für die reibungslose Zusammenarbeit möchten wir auch an dieser Stelle nochmals Herrn Prof. Imhoff, Herrn Dr. Dyrna, Herrn Dr. Mehl, Herrn PD Dr. Braun, Herrn PD Dr. Voss sowie dem gesamten Pflegeteam der Klinik für Sportorthopädie danken. Die Fallstudie können Sie unverbindlich herunterladen.

About The Author

Yannik Schreckenberger | |
Co-Founder & CEO bei Heartbeat, ehem. Hacking Health Berlin Lead Organisator, Physiker und Tech Enthusiast.