Nov 22

DWG Kongress 2018 Programm Highlights

Das sind die spannendsten Vorträge

Bis zum 13. deutschen Wirbelsäulenkongress 2018 in Wiesbaden sind es nur noch wenige Wochen. Höchste Zeit also, sich über besondere Programmpunkte Gedanken zu machen. Bei zahlreichen Beiträgen aus den verschiedensten Bereichen der Orthopädie, Unfall- und Neurochirurgie ist die Auswahl definitiv groß. Wir haben deshalb schon mal ein paar interessante Veranstaltungen zusammengestellt.

DWG 2018 Programm Highlights

Do. 06.12.2018, 12:00 – 12:40, Plenum.
Festvortrag: Fight! Smile! Love! Der Weg zum Gipfel.

Das Jahr 2014: Eben noch steht Gela Allmann für ein Fotoshooting auf einem Berg in Island – kurz darauf ist sie von ihrem Leben als Sportlerin und Model weiter entfernt als je zuvor. Nach einem quälend langen Sturz 800 Meter über Felsen und Eis trägt sie viele gravierende Verletzungen davon. Die mittlerweile 34-jährige Mutter hat sich aber zurückgekämpft. Sie erzählt, wie man auch die aussichtslosesten Situationen mit Willensstärke und Motivation überstehen kann.

Do. 06.12.2018, 15:00 – 17:00, Plenum.
Session 3. Spinale Navigation.

Nach bewährtem „Pro – Contra – Evidenz“ Prinzip wird das Thema „Spinale Navigation in der Wirbelsäulenchirurgie“ von verschiedenen Rednern beleuchtet, bevor nach einer allgemeinen Diskussion zwei Hauptredner folgen. Zuerst hält Roger Härtl, u.a. Direktor der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotrauma am Weill Cornell Brain and Spine Center und des Weill Cornell Medicine Center für Comprehensive Spine Care in New York, einen Vortrag zum Thema „Spinale Navigation: Was ist wünschenswert, was ist möglich?“. Daran schließt Daniel Drazin, Neurochirurg aus Seattle in seiner Präsentation „Robotik: Wird der Chirurg überflüssig?“ an, ehe weitere Vortragende den Themenkomplex abrunden.

Fr. 07.12.2018, 11:50 – 12:30, Plenum.
Keynote: Medizin im Spannungsfeld von Ethik, Qualität und Kommerz.

In seiner Keynote widmet sich Prof. Dr. Giovanni Maio, Internist und Philosoph von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, ausführlich dem Motto („Moderne Wirbelsäulentherapie zwischen Qualität, Ethik und Kommerz“) des diesjährigen Kongresses.

Fr. 07.12.2018, 16:30 – 17:30, Studio 1.2 C
Session: ePoster-Session 12. Freie Themen.

Unter Vorsitz von Patrick Strube (Eisenberg) und Michael Akbar (Heidelberg) werden ePoster zu verschiedenen Themen präsentiert. Diese Session interessiert uns besonders, weil sich mit Michael Richer MSc. vom Rückenzentrum Am Michel in Hamburg und PD Dr. Aldemar Hegewald von der Helios Osteesklinik Damp gleich zwei Poster mit PROMs beschäftigen. Zunächst spricht Richter über den Neurophysiology of Pain Questionnaire (NPQ-D), danach präsentiert Hegewald erste Erfahrungen mit der Implementierung von Patient Reported Outcome Measures (PROMs) in den Klinischen Alltag.

Sa. 08.12.2018, 10:30 – 12:15. Plenum.
Session 10. Best of

In der Best of Session werden ein letztes Mal spannende Studien zu Wirbelsäuleneingriffen präsentiert. Von ersten Ergebnissen der DYNORFUSE Studie, über den Wert von Wirbelkörperstenting bis hin zur Prädiktion des neurologischen Remissionspotentials nach traumatischer Rückenmarksverletzung berichten die Referenten aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Wirbelsäulenchirurgie.

Do. 06.12.2018 – Sa. 08.12.2018. Auf Termin. RheinMain CongressCenter, Wiesbaden. Stand 74.
Digitale Erfassung von Patient Reported Outcomes mit heartbeat

Patient Reported Outcomes gelten als Zukunft für eine bessere Versorgung und sind v.A. in den USA schon gängige Praxis. Doch warum sollte man sich mit der Einführung dieser in der eigenen Klinik auch in Deutschland beschäftigen und welche Rolle spielt dabei das Thema Value-based Healthcare? Am Stand berichten wir von medizinischem, aber auch wirtschaftlichem Nutzen, erläutern die wichtigsten Aspekte für eine Erfassung von Patient Reported Outcomes ohne Mehraufwand und zeigen Ihnen gern unsere digitale Software-Lösung.

Eine Kurzvorstellung aller Hauptredner können Sie hier finden, das komplette Programmheft hier.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin mit heartbeat auf dem DWG Kongress 2018!

About The Author

Lion Thiel |
Medizinstudium an der Charité und Werksstudent, heartbeat medical