Mai 19

heartbeat auf der health 2.0 conference

Live Demo von heartbeat ONE im AXA Auditorium in Barcelona
Heartbeat Health 2.0 Barcelona 2016 Outcomes

Bei Ticketpreisen von zum Teil über 2000€ schaut man sich das Programm dabei im Vorfeld natürlich sehr genau an und findet auch gleich eine vollmundige Ankündigung:

„THE annual gathering of digital health champions in Europe is coming back to Barcelona for 3 full days exploring international innovations in patient-provider communication, consumer health, wearables, data analytics and so much more.“

Da wir die Ehre hatten heartbeat ebenfalls präsentieren zu dürfen, konnten wir glücklicherweise als offizielle Speaker anreisen. Ausgewählt waren wir für eine Live Demo im Track „Data Analytics: Structuring Information for Decision-Making“. Moderiert wurde die Session von Aline Noizet, welche uns bereits im Vorfeld exzellente Starthilfe für unsere bevorstehende 4 minütige Live Demo gegeben hatte. Pünktlich zur Konferenz hatten wir heartbeat ONE erstmals auch in englischer Sprache veröffentlicht, so dass alle im Saal gut folgen konnten.

Zusammen mit uns waren noch die Unternehmen Quid (Vas Bailey) aus den USA, Outcome Based Healthcare (Rupart Dunbar Rees) aus England sowie Made of Genes (Miquel A. Bru) und Emminens (Alba Codes) aus Spanien dabei. Allesamt mit beeindruckenden Technologien am Start.

Nach den Demos blieb immer noch etwas Zeit für ein paar Fragen auf der Bühne. Da wir neben heartbeat ONE und den damit verbundenen Analyseboards auch einen Prototypen zur Vorhersage von Behandlungsergebnissen mittels neuronaler Netzwerke vorgestellt hatten, gab es gleich eine ganze Reihe an Fragen rund um die möglichen Auswirkungen auf die Behandlungsqualität einzelner Einrichtungen sowie gesamter Gesundheitsmärkte.

Heartbeat Health 2.0 Barcelona 2016 Panel

 

Neben der eigenen Demo konnten wir glücklicherweise auch die anderen Tracks und Talks ausgiebig verfolgen. Die eingangs noch als vollmundig bezeichnete Eventbeschreibung war letztendlich absolut zutreffend. Vor allem Esther Dyson von EDventure Holdings aus den USA hinterließ einen bleibenden Eindruck. Ihr Zitat zum Thema Patient Reported Outcomes hat uns dabei einmal mehr bestätigt auf dem richtigen Weg zu sein:

Mit Teilnehmern aus allen Ecken der Erde und vor allem vielen Besuchern aus den USA, war es dabei auch schön zu sehen, wie stark die Berliner Community vor Ort vertreten war. Vor allem Bayer mit Grants4Apps war zahlreich erschienen und hatte uns netterweise mit einem Stand vor Ort unterstützt. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

Alles in allem eine wirklich lohnenswerte und lebhafte Konferenz mit faszinierenden Live-Demos, spannenden Vorträgen und inspirierenden Teilnehmern! Wir freuen uns aufs nächste Jahr und hoffen, dass es ein solches Format irgendwann auch mal nach Berlin schafft.

About The Author

Yannik Schreckenberger | |
Founder & CEO, BizDev bei Heartbeat, Hacking Health Berlin Organisator, Physiker und Tech Enthusiast.